Worte können Wunder sein

Dr. Hans-Jochen Hüchting, Katja Hoger sowie Schülerinnen und Schüler der Hans-Joachim-Gelberg-Schule nahmen die Zuhörer mit in die Wunderwelt der Wörter.

Zum Auftakt der Veranstaltung lasen Hans-Jochen Hüchting und Katja Hoger gemeinsam einen Auszug aus Wittkamps titelgebenden Werk.

Dem sollten im Laufe des Abends 20 weitere, im Wechsel gelesene Texte folgen – mal Poesie, mal Prosa, mal nachdenklich, mal fröhlich.

Aber zunächst gehörte die Bühne den Schülerinnen und Schülern der Hans-Joachim-Gelberg-Schule, die die Zuhörer sofort in die Wunderwelt der Worte führten, als sie ihre selbst ausgewählten und teils sogar selbst geschriebenen Texte mit viel Charme und großem Einfühlungsvermögen vortrugen. Sie machten durch die mit viel Gefühl für Worte und “ihr Innenleben” vorgetragenen Gedichte dem Namensgeber ihrer Schule alle Ehre.

Zwischendurch sorgte das Querflötenensemble der Musikschule Badische Bergstraße mit ausgewählten Mozart-Stücken für die musikalische Untermalung und verstärkte die besinnliche Stimmung und ließ die gehörten Worte wirken.

Der Abend war gefüllt von Poesie und Musik, die Zuhörer traten erfüllt ihren Heimweg an – nachdenklich oder fröhlich!

Skip to content