Unterstützung für die Holzwürmer

Diese Überraschung im nahezu ausverkauften Horlwurmtheater im a2 war gelungen. Gerade hatte sich das Publikum mit seinem Schlussapplaus bei dem Ensemble der Komödie “Bis dass der Spuk uns scheidet” für einen vergnüglichen Theaterabend bedankt, da wartete schon das nächste Ereignis auf die spielfreudigen Holzwürmer und ihre Gäste. Andreas Hirsch von der Volksbank Kurpfalz sowie Gudrun Aisenbrey und Jürgen Osuchowski von der Bürgerstiftung Weinheim zeigten sich begeistert von der Aufführung und hatten zudem großzügige Spenden für den Theaterverein im Gepäck.

Dank dieser finanziellen Unterstützung konnte die Bühne des a2 mit insgesamt vier Mikrophonen ausgestattet werden, die das Sprechtheater der Holzwürmer nun auch bis in die hintersten Reihen verstärken und verständlich machen. “Wir möchten euer großartiges ehrenamtliches Engagement und die weitere Entwicklung eures Theaters unterstützen!” erklärten die Sponsoren unter dem Applaus des Publikums.

Katja Hoger vom Theaterverein Holzwurm zeigte sich dankbar für die großzügigen Spenden. “Wir möchten das a2 gemeinsam mit unserem Publikum zu einem lebendigen und kreativen Ort für Theater, Musik, Kleinkunst und Kultur für Weinheim aufleben lassen. In diesem Zusammenhang ist für uns die Unterstützung der Bürgerstiftung Weinheim und der Volksbank Kurpfalz überaus wertvoll!”

Skip to content